www.golfclubs-exclusiv.de

Der Online-Treffpunkt für Golfer. Das Portal rund um Golf, Golfclubs, Golfschulen, Golfhotels und Golfausrüstung. Hier finden Sie exklusive Golfclubs und Golfhotels sowie aktuelle News zum Golfsport. Machen Sie mit und spielen Sie nur noch auf den schönsten Plätzen!

Aktuelle Seite: StartGolfurlaubCuracao

Urlaub auf Curacao – blauer Likör, türkisblaues Wasser und bonbonfarbene Häuser

Urlaub auf Curacao – blauer Likör, türkisblaues Wasser und bonbonfarbene Häuser Wer dem tristen und grauen Wetter Deutschlands entfliehen will, der sollte mal über einen Karibikurlaub auf Curacao nachdenken. Den meisten ist die kleine Karibikinsel nur als Herkunft des „Blue Curacao“, des knatschblauen süßen Likörs bekannt. Tatsächlich ist Curacao immer noch ein Geheimtipp für Weltenbummler und liegt abseits der Trampelpfade des Massentourismus. Curacao ist die größte Insel der Niederländischen Antillen und gehört als autonomes Landesteil dem Königreich der Niederlande an, weshalb hier auch Niederländisch gesprochen wird. Berühmt ist die Insel jedoch wegen seines türkisblauen Wassers, seinen feinen weißen Sandstränden und den bonbonfarbenen Häusern in seiner Hauptstadt Willemstad. Willemstad selbst wurde 1997 von der Unesco zum Weltkulturerbe ernannt. Die Spuren der holländischen Gründerväter sind bis heute sichtbar: Durch die Altstadt von Willemstad schlängeln sich enge Gassen mit verschnörkelten Giebelhäusern, am Hafen stehen prächtige Handelshäuser mit hohen Dächern. Einziger Unterschied zu holländischen Städten ist nur die Farbwahl: Mal in Pink, mal im Sonnengelb, mal in dem für Curacao so typischen Türkisblau glänzen die Bauten in der Sonne.

Diese Häuser mit ihren Bonbonfarben sind ebenso Wahrzeichen der Stadt wie die schwimmende Königin Emma-Brücke, die das quirlige Altstadtquartier Otrobanda mit dem Stadtteil Punda verbindet. Wenn ein Schiff im Willemstads Hafen einfährt, muss diese Pontonbrücke zur Seite gefahren werden – ein spektakulärer Vorgang, den man am Besten aus einem der kleinen Straßencafes in Sichtweite beobachten kann. Seinen Hunger kann man in der Marshe Bieu, der einstigen Markthalle von Willemstad an langen Holztischen zwischen Touristen, Geschäftesmännern aller Nationen und Hautfarben und heimischen Hausfrauen stillen. Hier brutzeln kreolische Spezialitäten wie Kaktussuppe und Ziegengoulasch in riesigen Töpfen und Pfannen. Die Qualität ist exzellent, die Portionen riesig und der Preis unschlagbar. Die besten Smoothies als durstlöschendes Dessert aber gibt es aber an der „Frucht-Bude“ direkt neben der Königin-Emma-Brücke.

Klima Curacao

Curacao eignet sich mit einer durchschnittlichen Tagestemperatur von 28 °C und einer Wassertemperatur von durchschnittlich 26°C hervorragend für einen Bade- und Strandurlaub. Der ständig kühlende Passatwind wirkt wohltuend. Die Insel selbst liegt außerhalb des Hurrikangürtels und hat keine Regenzeit. Die unberührten Buchten mit ihrem kristallklaren Wasser laden zum Tauchen oder Schnorcheln ein. Besonders gepflegt und deshalb leider auch gebührenpflichtig ist der Blue Bay Beach mit seinem Palmenhain circa zehn Autominuten von Willemstad entfernt. Hier ist auch der Blue Bay Golf & Beach Resort zu finden.

Golfen auf Curacao

Auf Curacao gibt es insgesamt drei Golfclubs: Den schon erwähnten Blue Bay Golf & Beach Resort als 18-Loch-Platz, den Old Quarry Golf Course (ebenfalls 18 Loch) und den 1931 gegründeten Curacao Golf & Squash Club als 9-Loch-Platz. Egal für welchen Golfclub Sie sich entscheiden – Sie sollten auf jeden Fall genügend Sonnenmilch und eine Kopfbedeckung einpacken, denn an einem mangelt es auf Curacao – an Schatten!

Mietwagen Curacao

Fast alle internationalen Mietwagenstationen sind mittlerweile auch auf Curacao zu finden. Einige Autovermietungen unterhalten kleine Dependancen in den größeren Hotels und natürlich am Flughafen. Ein Mietwagen kostet zwischen 40 und 60 US-Dollar pro Tag (Stand Mai 2013). Eine internationale Kreditkarte oder die Hinterlegung von Bargeld ist bei den meisten Anbietern obligatorisch.

Curacao Anreise

Curacao verfügt über zwei Anlegestellen für Kreuzfahrtschiffe. Die Kreuzfahrtterminals befinden sich in unmittelbarer Nähe der Innenstadt mit Einkaufsmöglichleiten und Restaurants.
Air Berlin fliegt nonstop von Düsseldorf nach Curacao. Besonders günstige Flüge bietet der niederländische Billigflieger Arke Fly ab Amsterdam an. Auch KLM fliegt Curacao an. Die Flugzeit beträgt rund zehn Stunden.
( Bildnachweis: © Chr. Offenberg - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook


Zum Anfang