www.golfclubs-exclusiv.de

Der Online-Treffpunkt für Golfer. Das Portal rund um Golf, Golfclubs, Golfschulen, Golfhotels und Golfausrüstung. Hier finden Sie exklusive Golfclubs und Golfhotels sowie aktuelle News zum Golfsport. Machen Sie mit und spielen Sie nur noch auf den schönsten Plätzen!

Aktuelle Seite: StartGolf EtiketteSchonung des Golfplatzes

Schonung des Golfplatzes

Im Interesse aller Spieler sollte das Grün geschont werden.Damit alle Golfspieler Freude am Golfen und an den Golfplatz haben, sollte der Platz von allen Mitgliedern und Spieler geschont und sorgsam behandelt werden! Vor allem hingeworfene Zigarettenstummel sind ein unschön anzusehendes Ärgernis. Raucher, die auch auf dem Golfplatz beim Spiel rauchen wollen, sollten deshalb einen eigenen Aschenbecher mit sich führen. Als umsichtiger Spieler versteht es sich von selbst, darauf zu achten, dass beim Ablegen der Golfbags und der Flaggenstöcke keine Beschädigungen am Grün entstehen. Auch haben sie dafür Sorge zu tragen, dass ihre Caddies das Loch nicht beschädigen, wenn sie den Flaggenstock handhaben oder den Ball herausnehmen. Der Flaggenstock muss ordnungsgemäß in das Loch zurückgesteckt werden, wenn die Spieler das Grün wieder verlassen.

Unser Tipp:
Um das Grün nicht versehentlich zu beschädigen sollte man sich beim Herausnehmen des Balls nicht auf den Putter stützen. Auch Beschädigungen des Platzes und des Grüns sollten unterlassen werden! Das gilt auch und insbesondere bei Übungsschwüngen! Vor allem bei den Abschlägen sollte das Herausschlagen von Grasnarbe vermieden werden. Der Golfspieler hat auf dem gesamten Golfplatz zu gewährleisten, dass von ihm versehentlich beschädigte oder herausgeschlagene Grasnarbe sofort wieder eingesetzt und niedergedrückt wird. Auch Schäden auf dem Grün, dass der Golfball beim Aufschlag verursacht hat, müssen behoben werden. Wenn alle Spieler einer Partie das Loch zu Ende gespielt haben, müssen sie eventuelle Schäden durch Spikes zeitnah beheben. Wird beispielsweise eine Pitchmarke innerhalb nur weniger Minuten repariert, hat sie sich nach nur 24 Stunden wieder erholt. Eine nicht innerhalb einer Stunde reparierte Marke benötigt jedoch mehr als 14 Tage, um wieder vollständig zu verschwinden!

Beim Verlassen des Bunkers muss der Spieler alle von ihm verursachten Unebenheiten und Fußspuren einebnen.
( Bildnachweis: © Stefan Körber - Fotolia.com )

Finde uns auf Facebook


Zum Anfang